Pfarrer Karl-Josef Schurf zum stellvertretenden Stadtdechanten ernannt

12. Mai 2017;

Christian Ansorge

Mit Wirkung vom 1. Mai 2017 hat Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki Pfarrer Karl-Josef Schurf für die Dauer der Amtszeit von Stadtdechant Msgr. Robert Kleine zum stellvertretender Stadtdechanten des Katholischen Stadtdekanats Köln ernannt. Pfarrer Schurf übt diese Funktion neben seiner Tätigkeit als Pfarrer des Seelsorgebereichs Sülz-Klettenberg aus.

In § 5, Absatz 1 der Satzung für die 15 Stadt- und Kreisdekanate im Erzbistum Köln vom 05.10.2016 heißt es: „Der Dechant kann einen oder mehrere Priester als Vertreter haben. Diese werden vom Dechanten vorgeschlagen, nachdem er dazu die Konferenz der Pfarrer gehört hat. Vertreter werden vom Erzbischof ernannt für die Dauer der Amtszeit des Dechanten“.

Stadtdechant Kleine hat nun von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Die Konferenz der Pfarrer hat seinem Vorschlag, Pfarrer Schurf mit der Stellvertretung zu betrauen, in ihrer Sitzung am 29.03.2017 einmütig zugestimmt.

Pfarrer Schurf vertritt das Stadtdekanat Köln bereits seit mehreren Jahren in allen Belangen der katholischen Tageseinrichtungen für Kinder gegenüber der Stadt Köln und dem Erzbistum. Die Stellvertretung des Stadtdechanten wird sich im Abwesenheitsfall auf die Einführung neuer Pfarrer, die Beerdigung verstorbener Priester, aber auch auf die Vertretung des Stadtdekanats bei repräsentativen Anlässen in der Stadt beziehen.

Geboren wurde Pfarrer Schurf am 06.01.1958 (Hl. Drei Könige) in Köln. Aufgewachsen ist er in Kerpen-Sindorf. Nach dem Besuch von Volksschule und Gymnasium in Bergheim studierte Pfarrer Schurf in Bonn und in Freiburg Katholische Theologie. Am 22. Juni 1984 wurde er mit 15 Mitbrüdern im Kölner Dom von Joseph Kardinal Höffner zum Priester geweiht. Seine erste Kaplanstelle in Troisdorf war gekennzeichnet durch eine vielfältige Jugendarbeit. So folgten fünf Jahre als Stadtjugendseelsorger in Leverkusen und Kaplan in Manfort. 1995 trat Pfarrer Schurf den Dienst als Stadtjugendseelsorger in Köln an. Nach dem Weltjugendtag wurde mir im November 2005 das Amt als Pfarrer in St. Nikolaus und Karl Borromäus in Köln-Sülz übertragen. Seit Januar 2009 ist er leitender Pfarrer des Seelsorgebereichs Sülz-Klettenberg.

Msgr. Robert Kleine freut sich über die Ernennung: „Ich kenne und schätze Karl-Josef Schurf seit vielen Jahren als engagierten Seelsorger und Priester, der für das Miteinander der Konfessionen und Religionen ebenso eintritt wie für den fruchtbaren und lebendigen Dialog zwischen Politik, Gesellschaft und Kirche hier in Köln.“

 

Datei-Anhänge:

Ökumenischer Versöhnungsgottedienst 24. Juni 2017 Baptisterium

19. Juni 2017; Jens Freiwald

Stadtdekanat Köln

Am 24. Juni 2017, dem Hochfest der Geburt des Heiligen Johannes des Täufers, feiern Stadtsuperintendent Rolf Domning, Stadtdechant Msgr. Robert Kleine und Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Köln (ACK) einen Versöhnungs- und Taufgedächtnisgottesdienst im frühchristlichen Baptisterium am Kölner Dom. Sie kommen damit der Einladung nach, den vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Reinhard Kardinal Marx, und dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Heinrich Bedford-Strohm, am 11. März in Hildesheim gefeierten Gottesdienst auch regional zu feiern. 

Im Rahmen des feierlichen Gottesdienstes an dieser historischen Stätte wird auch die Resolution „GEMEINSAM FÜR  KÖLN – Ein ökumenisches Wort der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Köln anlässlich 500 Jahre Reformation“ vom Vorsitzenden der ACK, Msgr. Rainer Fischer, der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Der Gottesdienst findet statt am Samstag, den 24. Juni 2017 um 16 Uhr im Frühchristliches Baptisterium. Der Eingang befindet sich unterhalb der Ostseite des Kölner Doms.

Stadtdechant Kleine hat zum Versöhnungsgottesdienst dem Medienreferenten des Kölner Domkapitels ein interview gegeben:

https://youtu.be/Rr6KjiICl5c

  

Kirche in der Kölner City Pfingsten bis Christkönig

1. März 2017;

Stadtdekanat Köln

Kirchenmusikalische Angebote im Sommer und Herbst und eine Auswahl besonderer Veranstaltungen in der Kölner Innenstadt bis Christkönig (26.11.2017) bietet Ihnen der beigefügte Folder.

Datei-Anhänge:

Kirchliche Stimmen zum AfD Parteitag

12. April 2017;

Kerygma

Am 22. und 23.4. fand in Köln der Bundesparteitag der AfD statt. Aus diesem Anlass beteiligten sich die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen, der Evangelische Kirchenverband Köln und Region, das Katholische Stadtdekanat Köln und der Katholikenausschuss in Köln mit eigenständigen Beiträgen an den Veranstaltungen im Rahmen des Bündnisses "Köln stellt sich quer!". 

Für diese Beiträge wählten die genannten Akteure eine Überschrift, die ausgehend von der Stadt Rostock schon seit mehreren Jahren von den  Kirchen in Ost und West als sprachlich starkes Zeichen dafür verwendet wird, den Anfängen zu wehren: „Unser Kreuz hat keine Haken“.

Das Domradio hat die Statements der kirchlichen Vertreterinnen und Vertreter im Rahmen der Veranstaltungen am letzten Wochenende dokumentiert.

https://www.domradio.de/nachrichten/2017-04-22/kirchliche-stimmen-zum-afd-parteitag

  

Datei-Anhänge:

Ansprache von Stadtdechant Kleine zum Dreikönigsempfang

2. November 2016;

Tobias Wiegelmann

Zum Dreikönigsempfang am 09.01.2017 im Maternushaus konnten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung, Verbänden, Unternehmen, Zivilgesellschaft und aus anderen Kirchen und Religionsgemeinschaften begrüßt werden.

 

Stadtdechant Msgr. Kleine hielt neben Oberbürgermeisterin Henriette Reker und der Vorsitzenden des Katholikenausschuss, Hannelore Bartscherer, eine engagierte Rede, in der er u.a. zu den kommenden Wahlkämpfen auf Landes- und Bundesebene deutlich Stellung bezog.

Datei-Anhänge:

Ansprechpartner und Informationen für Köln

21. Dezember 2016;

Stadtdekanat Köln

Die Ansprechpartner für die Aktion Neue Nachbarn in Köln sowie viele weitere Informationen und Links zur Flüchtlingshilfe im Stadtdekanat Köln finden Sie hier:   http://regional.aktion-neue-nachbarn.de/regionale_angebote_vor_ort/koeln/